Hans-Rehn-Stift

Hans-Rehn-Stift

Die Altenwohnanlage soll voraussichtlich im Jahr 2020 bis auf die Energiezentrale abgerissen werden. Die Energiezentrale, die schon Geothermie nutzt, muss den neuen Bedingungen angepasst werden. Die Anlage gewinnt durch diesen Pilotcharakter an Bedeutung.

 

Projektpartner:
  • Altenzentrum Hans-Rehn-Stift, Stadt Stuttgart


Projektziel
  • Einbindung einer bestehenden Geothermieanlage in ein neues Gebäudekonzept

 

Beim Hans-Rahn-Stift handelt es sich um eine Altenwohnanlage, deren Wärmeversorgung durch unterschiedliche Wärmebereitstellungsarten wie z.B. eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage, Solarthermie und eine Luftwärmepumpe sichergestellt wird. Darüber hinaus wird die Grundlast des Wärmebedarfs über ein Erdwärmesondenfeld bestehend aus 21 Erdwärmesonden mit einer mittleren Tiefen von 90 m gedeckt. Dieses Erdwärmesondenfeld bildet den derzeitigen Untersuchungsschwerpunkt im Projekt GeoSpeicher.bw.

Demostandorte (Bildquelle © Hochschule Offenburg / CS)